Kloster Pforta *Bacchus* -  „trocken“ 0,75 L

Kloster Pforta *Bacchus* - „trocken“ 0,75 L

9,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

LANDESWEINGUT KLOSTER PFORTABACCHUS 2020

Deutscher Qualitätswein trocken

Rebsorte: Bacchus
Jahrgang: 2020

Anbaugebiet: Saale Unstrut


Wahrlich göttlich erschien unseren Ahnen der Trank aus dieser Rebe und so wurde sie nach dem römischen Gott des Weines Bacchus benannt.

Dieser Weißwein mit einem filigranen aber ausgeprägten Bukett bietet fruchtige Aromen von Orange sowie Holunder und tendiert leicht ins würzige mit feinen Nuancen von Eukalyptus und Kümmel.
Der Bacchus vom Landesweingut Kloster Pforta korrespondiert hervorragend zu Geflügel und Süßwasserfisch und bietet sich als idealer Begleiter zu frischen Salaten und saftigem Schinken an.


Sorte: Weißwein
erzeugt in Deutschland
Flaschengröße: 0.75 Liter
Trinktemperatur: 9 °C
Verschluss: Twist
Alk. 11.0 % vol
Restzucker: 5.9 g/l
Säure: 5.7 g/l
Allergene: enthält Sulfite


Charakteristische Aromen:
Abfüller: Landesweingut Kloster Pforta GmbH, Saalberge 73, D-06628 Naumburg OT Bad Kösen
Bis ins Jahr 1134 reicht die Geschichte des Landesweingutes Kloster Pforta zurück. Zu dieser Zeit siedelten sich Zisterziensermönche an den Saalhängen unweit von Naumburg an und gründeten das Kloster "St. Marien zur Pforte". Bereits im Jahre 1154 wurde als erster Weinberg des Klosters der "Köppelberg" urkundlich erwähnt. Der heutige Sitz des Weingutes geht auf Augustinermönche des Naumburger Moritzklosters zurück, welche im 14. Jahrhundert Weinberge am nordwestlichen Saaleufer zwischen Bad Kösen und Naumburg bewirtschafteten. Für sie wurde dort eine Unterkunft errichtet, von der sich die Lagebezeichnung "Saalhäuser" ableitet. Heute werden mit der Erfahrung aus über 850 Jahrgängen im größten Einzelweingut an Saale und Unstrut auf 51 Hektar Rebfläche neun Weiß- und sechs Rotweinsorten in kontinuierlich ausgezeichneter Qualität gekeltert.